Grundwasserneubildung

Thema: 

Prozesse, Entwicklungen, Einflüsse auf die Wasserwirtschaft

Termin: 
Ort: Bochum
Status: 

Es sind noch Plätze frei!

Die Grundwasserneubildung stellt eine wesentliche hydrogeologische Größe dar, die meist als Eingangsparameter für Untersuchungen zum Grundwasserhaushalt, Fragen der Grundwassergeschütztheit, prognostische anwendungsorientierte Fragestellungen z.B. der Siedlungswasserwirtschaft, bis hin zu Grundwassermodellierungen mit ihren vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten eingesetzt wird. Dieser wesentlichen Stellung in der Hydrogeologie möchte das Seminar durch die Vielfalt der Perspektiven, vorgetragen von verschiedenen Referenten, gerecht werden.
Die Grundwasserneubildung wird in diesem Seminar aus mehreren Perspektiven betrachtet:

  • Als Prozess, dessen einzelne Systemelemente kritisch betrachtet werden müssen.
  • Als hydrogeologische Größe, die von Boden- und Gesteinsparametern abhängig ist.
  • Als hydrologische Größe, die von Klimaparametern bestimmt wird und wesentlicher Teil der Wasserbilanz ist.
  • Als wasserwirtschaftliche Eingangsgröße und Grundlage für die Modellierung anwendungsbezogener Fragestellungen von der Trinkwassergewinnung bis zur Siedlungswasserwirtschaft

Im Seminar wird daher zunächst ein umfassender methodisch-konzeptioneller Überblick gegeben. Die zentralen Teile werden sich dann mit Fragestellungen des Bodenwasserhaushalts und der daraus resultierenden Grundwasserneubildung in Locker- und Festgesteinsaquiferen beschäftigen. Darauf aufbauend sollen spezielle wasserwirtschaftliche Aspekte der Grundwasserneubildung, z.B. im Siedlungsraum und im Zusammenhang mit der Wassergewinnung betrachtet werden. Einen besonderen Raum nehmen die Möglichkeiten und Grenzen der Modellierung unter Berücksichtigung der Unsicherheiten relevanter Einflussfaktoren ein.

Veranstalter:
Fachsektion Hydrogeologie in der DGGV (FH-DGGV)

Veranstaltungsort:
Die Fortbildung findet im Vorfeld der FH-DGGV Jahrestagung 2018 auf dem Campus der Ruhr-Universität Bochum statt (Campusplan).

Informationen:
Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt. Anmeldeschluss ist der 1. März 2018.

Die Teilnahmegebühr beträgt 190,- €. Studenten zahlen 90,- € und Doktoranden 160,- €.
Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Kursgebühr, Veranstaltungsunterlagen, Kaffeepausen und ein Mittagessen.

Kontaktadresse / Anmeldung:

Geschäftsstelle der FH-DGGV
Dr. Ruth Kaufmann-Knoke
Mühlweg 2
67434 Neustadt/Wstr.

Telefon: 06321-484784
Telefax: 06321-484783
E-Mail: geschaeftsstelle@fh-dgg.de

Zurück